Um den Komfort und die Bewohnbarkeit Ihres Wohnhauses auf Mallorca zu verbessern, lässt es sich gelegentlich nicht vermeiden, Renovierungs- bzw. Sanierungsarbeiten durchzuführen. Bevor Sie damit beginnen, sind jedoch einige wichtige Aspekte zu beachten.

Selbstverständlich muss ein Kostenvoranschlag angefordert werden und man muss wissen, wie lange die Bauarbeiten dauern, um Prioritäten zu setzen. Und man muss zwischen den verschiedenen Materialien und Güteklassen auswählen. In diesem Punkt ist es notwendig, auf die Unterstützung von Fachleuten Ihres Vertrauen zu zählen, die in der Lage sind, ein Projekt dieser Art zu entwerfen.

In Bezug auf den rechtlichen Aspekt ist zu beachten, dass für die jeweilige Renovierung bzw. Sanierung die entsprechende Baugenehmigung beantragt werden muss. Wenn keine Änderungen der Statik erfolgen, ist im Allgemeinen eine Baugenehmigung für geringfügige Bauarbeiten ausreichend. Im Falle von großen Bauarbeiten ist es Vorschrift, ein Projekt vorzulegen, das von einem von der Berufskammer genehmigten Bauingenieur unterschrieben ist und die entsprechenden Gebühren sind zu bezahlen.

Wenn Sie vorhaben, Renovierungs- bzw. Sanierungsarbeiten durchzuführen, sollten Sie auf jeden Fall Fachleute beauftragen, ansonsten können die Renovierungs- bzw. Sanierungsarbeiten zu einem Problem werden.